Eventkoordination & Künstlervermittlung


Norbert Janitsch - Kiebarett

 

Spätestens seit seiner veröffentlichten autobiografischen Kurzgeschichte in dem Buch „Polizisten weinen nicht“, Molden Verlag 2009, über die „extrem lustige“ Festnahme des mittlerweile verstorbenen Rocksängers Joe Cocker im Mai 1984, wusste Norbert Janitsch mit an „Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit“, dass er irgendwann einmal ein „Kiebarett“ schreiben und auch „machen“ würde.

Als aktiver Leitender Kriminalbeamter greift er dabei immer wieder auf den „Ideensprudel“ seiner Jahrzehnte langen und Länder übergreifenden Berufserfahrung zurück, an welcher der kabarettistische Autodidakt seinem Publikum in seinem „Soloprogramm“ umfassend und grenzwertig vorbehaltslos teilhaben lässt. Ausgerüstet mit Gitarre, Akkordeon und mit teilweise skurriler Requisite, dargeboten mit Witz, seiner natürlichen Lustigkeit, Authentizität und charmanten (Selbst)Ironie, „ermittelt“ er einen kurzweiligen und unterhaltsamen Abend lang mit hingebungsvoller Leidenschaft innerhalb zahlreicher kriminalpolizeilicher Kern- und Randthemen, an denen wohl kein Publikum der Welt gänzlich „vorbei“ kann. Bis er die ultimative Schlussfrage über die Kriminalität stellt. Bestärkt durch seine beiden „vollen“ Kiebarett-Premieren (Ende 2015) im Schutzhaus zur Zukunft, der Stätte seines kriminalistischen Ursprunges im 15. Wiener Gemeindebezirk, werden seine „Erhebungen fortan in alle Richtungen weitergeführt“ und laufend „weitere (Publikums)Zeugen ermittelt“!

Die „musische Auseinandersetzung“ mit all seinen jahrzehntelangen Berufs-und anderen Alltagserfahrungen führte Norbert Janitsch in seiner Freizeit „immer schon“ und nahezu zwangsläufig „immer wieder“ in das Genre der Kleinkunst. So hat er zum Beispiel auch die Festnahme des Rocksängers Joe Cocker aus dem Jahre 1984 nachträglich in einer autobiografischen Kurzgeschichte oder die legendäre ORF-Sendung „Im Zentrum“ mit Karl Heinz Grasser in einer „kriminalpolizeilichen“ Persiflage köstlich aufbereitet und literarisch abgebildet.


 

Kiebarett-Joe Cocker-Special
Anlässlich des 35. Jahrestags der Verhaftung und 5. Todestag von 
Joe Cocker durch Oberstleutnant Norbert Janitsch

 

 

v Buch Nr. 1 wurde bereits im Dezember 2010 vom ORF Burgenland für "Licht ins Dunkel" versteigert. Erlös € 500,-

v Buch Nr. 2 wird aktuell nach der letzten der insgesamt 4 Vorstellungen im Wiener AERA als spezieller Publikumspreis verlost!

v € 5,- pro Eintrittskarte werden dem WEISSEN RING gespendet

v Karten mit Namen, Telefonnummer und Adresse vor Einwurf in die Ziehungsbox auf der Rückseite Beschriften.

v Buch Nr. 3 ist noch vakant!! Wird aber in jedem Fall 2024 anlässlich des 40. Festnahmejahres und 10. Todesjahres von Joe Cocker wieder einem Benefizzweck zugeführt werden. (Genaueres steht noch nicht fest...)


Ø 2. Mai 1984 - Joe Cocker wird in einem Wiener Hotel wegen Verdacht des Betruges von mir und einem Kollegen festgenommen und „medial abgeführt“

Ø 3. Mai 1984 - werde ich gemeinsam mit Joe Cocker auf der Titelseite einer Tageszeitung abgebildet, wodurch die „Geschichte“ erst richtig interessant wurde und mich bis zum heutigen Tage beharrlich und lustig „verfolgt“ hat

Ø Mai 2009 - oft darauf angesprochen und dazu aufgefordert, habe ich die „Joe Cocker Geschichte“ dann schlussendlich als lustige autobiographische Kurzgeschichte zu Papier gebracht und in meinem Umfeld öffentlich gestellt

Ø September 2009 - findet meine „Joe Cocker Kurzgeschichte“ zufällig ihren Eingang in das Buch (Polizisten erzählen bzw.) „Polizisten weinen nicht“

Ø Ich kaufe vorsorglich einige dieser Bücher (Moldenverlag, bereits vergriffen)

Ø 17.11.2010 - ich plane und verwirkliche ein („meet and talk“) Zusammentreffen mit Joe Cocker gleich nach seinem Konzert in der Wiener Stadthalle

Ø 17.11.2010 - Joe Cocker setzt dabei in 3 Büchern sein Autogramm jeweils unter „meine und seine“ Festnahmegeschichte von anno dazumal

Ø Jedes Buch gewinnt damit an Wert, Einzigartigkeit und Benefiztauglichkeit!!


 WIEN HEUTE - Coe Cocker in Wien verhaftet:


Karten fürs Kiebarett-Joe Cocker-Special unter aera.at


 

TV-Berichte zum Kiebarett finden Sie hier: 

 



 Amüsante Kriminalgeschichten:

 

KHG im Zentrum
KHG im Zentrum Analyse.pdf (245.12KB)
KHG im Zentrum
KHG im Zentrum Analyse.pdf (245.12KB)
Joe Cocker
JOE COCKER-Geschichte.pdf (589.59KB)
Joe Cocker
JOE COCKER-Geschichte.pdf (589.59KB)
Flyer Kiebarett
Flyer-Kiebarett 2018.pdf (3.05MB)
Flyer Kiebarett
Flyer-Kiebarett 2018.pdf (3.05MB)
Poster Kiebarett
Kiebarett-Poster 2018.pdf (364.53KB)
Poster Kiebarett
Kiebarett-Poster 2018.pdf (364.53KB)
Technik Rider
Technik-Rider.pdf (133.36KB)
Technik Rider
Technik-Rider.pdf (133.36KB)

 

 

 

Kontakt:

Booking

Chris Sperger +436644418017
chris.sperger@bühnenevents.at